2. Wirtschaftsgespräch mit Mag. Andrea Waglhuber (Fa. Engel)

Mittwoch, 9. Dezember 2015 - 12:00

Magistra Andrea Waglhuber, Leiterin der Personalentwicklung (HR) der Firma ENGEL Austria, war als Referentin des zweiten Wirtschaftsgespräches am 9. Dezember 2015 zu Gast in der Körnerschule.

Anfangs ging sie auf ihre Ausbildung ein:  Nach dem Schulabschluss mit Matura begann sie zu arbeiten, nahm jedoch im Jahr 2001 das Studium der Wirtschaftspädagogik an der Linzer Universität auf, welches sie 2007 abschloss. Danach leitete sie Personalentwicklung bei der Firma Fronius International, ihre Karriere bei der Firma Engel Austria begann 2013.

Das 1945 von Ludwig Engel gegründete Unternehmen befindet sich bis heute in Familienbesitz. Die österreichische Firma hat ihren Firmensitz in Schwertberg  und ist Weltmarktführer im Bereich der Erzeugung von Kunststoff-Spritzgießmaschinen. Von den rund 4800 Mitarbeiter/innen weltweit sind ca. 2.800 in Österreich angestellt. Drei der insgesamt neun Produktionsstätten befinden sich in Österreich: in Schwertberg,  Dietach und St.Valentin. Die restlichen sind in Deutschland, Tschechien, den USA und in Asien zu finden. Dazu gibt es 29 Niederlassungen weltweit.

Die Spritzgießmaschinenherstellung  ist der Bereich, mit der man die Firma Engel in Verbindung bringt.  Oft vermutet man, dass die Firma auch direkt Kunststoffgegenstände produziert. Korrekt ist aber, dass die Firma Spritzgießmaschinen samt Automatisierungsanlagen  produziert und diese dann an Kunden wie Samsung, Volkswagen AG oder Lego verkauft.

Der Umsatz im GJ 2014/15 betrug EUR 1 Milliarde, wobei ca. die Hälfte in Europa umgesetzt wird. Seit 2007/2008 ist das durchschnittliche Wachstum mit 10 Prozent beziffert. Ein jährliches Investitionsvolumen in der Höhe von 50 Millionen € und jährliche Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) mit 80 Millionen € sind ausgewiesen.

Im Bereich der Personalentwicklung als Teil des Bereichs HR (Human Resources) geht es vor allem um die Konzipierung und Umsetzung von PE-Instrumenten und Schulungen sowie um die Beratung / Coaching von Führungskräften und Mitarbeitern. ENGEL bietet den MitarbeiterInnen folgende zentralen Aspekte: interessante, herausfordernde Jobs, modernes Arbeitsumfeld, Internationalität, Entwicklungsmöglichkeiten, Gesundheitsprogramme und Sozialleistungen. Als Beispiel zu den Sozialleistungen ist die Errichtung und Eröffnung einer betriebseigenen Krabbelstube im Jahr 2016 zu erwähnen. Pro Jahr werden außerdem 150 Lehrlinge in der firmeninternen Lehrwerkstätte ausgebildet.

Philipp Reisinger, 6A