3C: Berufsorientierung in den Krankenhäusern der Barmh. Schwestern und der Barmh. Brüder, Linz

Mittwoch, 6. Februar 2019 - 8:45 bis 13:25

Unerwartete Berufe im Krankenhaus

Am Mittwoch, den 6.2.2019, gingen wir Schüler der 3.C, begleitet von Frau Professor Grimus-Birner und Frau Professor Obendorf, zu den Krankenhäusern der Barmherzigen Schwestern und der Barmherzigen Brüder.
Den Beginn dieser Berufsorientierungsexkursion machte die Kantine mit dem Namen Kulinario. Wir wussten nicht, dass eine Krankenhaus-Küche auch Catering betreiben kann. Nachdem wir Plastikmäntel, Haarnetze und Überziehschuhe aus Hygienegründen angezogen hatten, erhielten wir sogar eine Führung durch die verschiedenen Bereiche. Es war sehr informativ, gibt es doch unterschiedlichste Aufgaben in der Küche, welche die Personen nach einem Rotationsprinzip durchmachen können. Einige Küchengeräte, etwa ein großer Geschirrspüler, hinterließen einen bleibenden Eindruck.
Daraufhin gab es eine kurze Pause, in welcher wir uns stärken konnten. Anschließend wurden wir im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder von zwei Personen der Buchhaltung in Empfang genommen und hörten Verschiedenes zu den Ein- und Ausgaben eines Krankenhauses, aber auch zu Versicherungsfragen. Für manche war das durchaus interessant. Wir waren erstaunt, dass für diesen großen Betrieb nur vier Personen in der Buchhaltung arbeiten.

Nach diesem Vortrag wartete eine Kinderfachärztin auf uns, führte uns in ihren Ordinationsraum und erzählte uns ihren beruflichen Werdegang. Wir fanden es lustig, dass diese Ärztin auch das Körnergymnasium absolviert hatte. Sie vermittelte uns das Gefühl, dass sie in unsere Schule sehr gern gegangen ist. Auch der gewählte Beruf bringe ihr große Zufriedenheit, wenn sie uns auch etwas zum Nachdenken brachte, da sie von einer 12- bis 15-jährigen Ausbildung sprach. So lange? Das können und wollen wir uns noch gar nicht vorstellen.

Sophia F. Derntl und Hannah Obermüller, 3C