Unsere Französischassistentin stellt sich vor

Je m’appelle Cécile BELLAND et j’ai actuellement 21 ans. Je passe cette année un an en Autriche, où je travaille en tant qu’assistante de langue dans deux lycées de Linz. C’est mon premier séjour en Autriche et je peux déjà affirmer que j’apprécie vraiment cette ville et ce pays mais surtout mon rôle d’assistante de français. Je suis ici pour partager ma culture et aider des élèves entre 12 et 19 ans à améliorer leur niveau de français. Mais le plus beau c’est que ce partage fonctionne dans les deux sens. J’apprends aussi à découvrir un nouveau pays et une nouvelle culture. Les cours avec les élèves sont très enrichissants, tant pour eux que pour moi. Je sens que je vais autant apprendre d’eux, qu’ils vont apprendre de moi. Nous allons grandir ensemble au cours de cette année. Grâce à ce travail je me sens utile et j’apprends aussi beaucoup sur ma personne. Je gagne en confiance et en autonomie un peu plus chaque jour, ce qui m’aide beaucoup. Enfin le petit bonus de cette expérience en Autriche, c’est que j’ai la chance de pouvoir aussi découvrir beaucoup des pays frontaliers qui bordent l’Autriche. Alors c’est les yeux fermés que je recommande cette aventure à tous !

Mein Name ist Cecilia Belland und ich bin 21 Jahre alt. Ich verbringe dieses Jahr in Österreich, wo ich als Sprachassistentin in zwei Gymnasien in Linz arbeite. Ich bin zum ersten Mal in Österreich und kann schon jetzt sagen, dass ich diese Stadt und dieses Land wirklich zu schätzen weiß, aber vor allem meine Rolle als Französischassistentin. Ich bin hier, um meine Kultur mit anderen zu teilen und Schülern zwischen 12 und 19 Jahren zu helfen, ihr Französisch zu verbessern. Aber das Beste ist, dass dieses Ziel in beiden Richtungen erfüllt wird. Ich lerne auch ein neues Land und eine neue Kultur kennen. Die Kurse mit Studenten sind sehr gewinnbringend, sowohl für sie als auch für mich. Ich glaube, ich werde so viel von ihnen lernen, wie sie von mir. Wir werden in diesem Jahr zusammenwachsen. Durch diese Arbeit fühle ich mich nützlich und lerne so viel über mich. Ich gewinne jeden Tag ein wenig mehr Vertrauen und Unabhängigkeit, was viel hilft. Schließlich wird auch ein kleiner Vorteil dieser Erfahrung in Österreich sein, dass ich auch das Glück haben werde, viele an Österreich angrenzende Nachbarländer kennenlernen zu können. Ich kann dieses Abenteuer daher nur jedem unbedingt empfehlen!